Aktuelle Meldung

24.09.2019

Weiterbildung bei der IHK

Aufwärts mit Durchblick

Infoveranstaltungen, Seminare, IHK-Zertifikats- oder Aufstiegslehrgänge - das Angebot für IHK-Weiterbildungen ist vielfältig. Damit Interessierte das Richtige für sich finden, bietet dieser Wegweiser Hilfestellung.

Foto: Drobot Dean - stock.adobe.com

Veranstaltungen zur Weiterbildung in den IHK-Akademien gehören einer von fünf Kategorien an: Infoveranstaltungen, Seminare, Firmenseminare, IHK-Zertifikatlehrgänge und Prüfungsvorbereitungslehrgänge. Ganz gleich welcher Kategorie die Veranstaltung zugeordnet wird, sie alle wurden systematisch und zielgruppenorientiert von Experten der IHK entwickelt. Die Zufriedenheit und der Erfolg des Kunden sowie eine langfristige Kundenbeziehung stehen im Mittelpunkt. Die Referenten sind erfahrene Praktiker, deren Profil auf die kursspezifischen Anforderungen passt. Das Qualitätsmanagement wird durch Kunden-Feedback organisiert.

Infoveranstaltungen
Veranstaltungen zwischen einer und drei Stunden Dauer zu aktuellen Themen.

Seminare (Bsp: DSGVO in der Praxis)
Veranstaltungen über die Dauer von einem bis mehreren Tagen, die offen (in den Räumen der IHK) oder inhouse (im eigenen Betrieb) stattfinden können. Seminare dienen der Aktualität und dem Erhalt von Wissen am Arbeitsplatz. Besondere Voraussetzungen zur Teilnahme sind in der Regel nicht erforderlich. Lernziele orientieren sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer und werden mit den Referenten vorab festgelegt. Anwesenheit ist erforderlich. Tests oder Prüfungen finden nicht statt. Lehr- und Lernmittel werden vom Referenten erstellt. Zum Abschluss erhalten Teilnehmer eine Bescheinigung der IHK.

Firmenseminare (Bsp: Adobe Photoshop)
Firmenseminare gleichen in Umfang und Ziel den Seminaren. Einziger Unterschied: Ort und Teilnehmer der Veranstaltung werden vom Unternehmen festgelegt, in dessen Auftrag das Firmenseminar entwickelt wird. Lernziele werden gemeinsam mit dem Ansprechpartner des Unternehmens festgelegt.

IHK-Zertifikatlehrgänge (Bsp: Social-Media-Manager, Immobilienmakler)
Veranstaltungen mit mind. 50 und maximal 400 Unterrichtseinheiten, die mit einem lehrgangsinternen Test enden. Das IHK-Zertifikat erhält, wer diesen Test besteht und weniger als 20 Prozent des Unterrichts versäumt hat. Die übrigen Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Anpassungslehrgänge werden in der Regel berufsbegleitend angeboten und finden sowohl in den Räumen der IHK als auch in beruflichen Schulen oder bei Kooperationspartnern statt. Lernziele werden nach dem bundesweiten IHK-Qualitätsstandard festgelegt. Erforderliche Lehr- und Lernmittel werden vom Teilnehmer erworben oder von der IHK gestellt.

Aufstiegslehrgänge mit IHK-Prüfungen (Bsp: Betriebswirt, Wirtschaftsfachwirt)
Veranstaltungen mit 400 bis 800 Unterrichtseinheiten, die sich in Thematik, Umfang und Zielgruppe nach bundeseinheitlichen Rahmenstoffplänen richten. Diese wiederum richten sich streng nach der Zulassungs- sowie Prüfungsordnung. Bei Aufstiegslehrgängen sind persönliche und fachliche Voraussetzungen genau definiert und werden von der IHK überprüft. Die Lernziele sind bundesweit einheitlich festgelegt. Bei Bedarf werden zusätzliche Förderstunden angeboten. Lehr- und Lernmittel werden von der IHK zur Verfügung gestellt. Aufstiegslehrgänge finden sowohl in den Räumen der IHK als auch in beruflichen Schulen oder bei Kooperationspartnern statt. Bei erfolgreichem Abschluss der Prüfung werden eine Urkunde sowie eine Zeugnis durch die IHK ausgestellt.

Darüber hinaus bietet die IHK Reutlingen:

  • Beratung und Karrierebegleitung
  • Personalentwicklung für Unternehmen (Fachkräfte entwickeln und halten)
  • Entwicklung oder Organisation
  • Vermittlung bedarfsgerechter Produkte
  • Dienstleistungen und flexible Durchführung nach Kundenwunsch
  • Aktive Kundenbetreuung

Lohnt sich eine Weiterbildung bei der IHK?
Eine DIHK-Studie belegt: 74 Prozent der Teilnehmer einer IHK-Weiterbildung erreichten eine höhere berufliche Position und 69 Prozent verbesserten sich finanziell. Außerdem gibt es weitere gute Aussichten: Für 70 Prozent der Absolventen ging es gleich im ersten Jahr aufwärts.

Für Interessierte bietet die IHK Reutlingen Beratungen fünf Tage die Woche ohne Termin und Voranmeldung.

Eine Liste weiterer Anbieter von Vorbereitungslehrgängen zu einer IHK-Prüfung.

Für Fragen steht das Team Weiterbildung unter 07121 201-771 oder per Mail an weiterbildung( at )reutlingen.ihk.de bereit.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Ausbildung, Weiterbildung
Position: Team Weiterbildung
Schwerpunkte: IHK Technik-Akademie
Telefon: 07121 201-126
Fax: 07121 201-4126
schairer@reutlingen.ihk.de
vCard herunterladen