Aktuelle Meldung

13.05.2020

Digitalisiert gegen die Krise

Jetzt erst recht

Management: im Krisenmodus. Methoden: im Umbruch. Meetings: im Netz. Corona wiegt schwer auf der Geschäftswelt 2020 und in der Zeit danach. Ansprüche wandeln sich – und mit ihnen einige Angebote der IHK-Weiterbildung.

Foto: Andrey Popov - stock.adobe.com

"Krise" ist ein Begriff, mit dem wir dieses Jahr immer in Verbindung bringen werden. Wie Unternehmerinnen und Unternehmer in diesen Tagen, Wochen und Monaten handeln, wird bestimmen, ob "Chance" für sie ebenso dazu gehört. Eine Chance kann die Transformation von Prozessen mit Hilfe von digitalen Strukturen sein – für gute Vernetzung und mehr Effizienz. Eine weitere ist die sichere Hand und das richtige Werkzeug beim Führen durch das Dickicht der Krise. Diesen und vielen weiteren Themen widmen sich die Online-Kurse der IHK-Akademie IT und Digitalisierung im Mai und Juni 2020.

Ordnung im Chaos
Ausgebremst. Was tun, wenn plötzlich nichts mehr scheint wie es war? Manager werden zu Krisenmanagern. Und auch die müssen wachsen, um zu bestehen. Ihr Unternehmen hängt entscheidend davon ab.

Auch, wenn jede Krise verschieden ist, kann man beim Umgang mit ihnen viel lernen. Die Professoren Claus Gerberich und Barnim Jeschke haben für das Blockseminar "Finanzielles Krisenmanagement in Zeiten der Corona Pandemie" am 20. Mai Lösungsansätze für die akute Krise und alle folgenden im Gepäck.

Stillstand ist keine Option, jeglichem äußeren und inneren Widerstand zum Trotz. Was mit dieser Einstellung nicht erreicht werden kann, ist eine Erfolgsgarantie. Denn für Unternehmer gibt es die nie. Was stattdessen erreicht werden kann, zeigen die Seminare "Die Transformation in die digitale Arbeitswelt strategisch gestalten" am 20. Juni und "Wie Sie Ihr Unternehmen jetzt für die Digitalisierung rüsten" ab dem 22. Juni.

Mit dem Druck der Corona-Folgen auf die Lieferketten war der Bruch einzelner Glieder unvermeidbar. Oder etwa nicht? Experte Armin Lupberger verrät, wie sich Unternehmen bei der Beschaffung absichern können und welche Rolle Nachhaltigkeit im Einkaufsprozess spielt – im Seminar "Nachhaltiges Lieferketten-Management in Zeiten von Corona" am 25. Juni an nur einem Tag.

Wenn Abstand Gebot wird
Kommunikativ brachte Corona eine Zäsur. Reisen zu Geschäftszwecken, Unterricht mit Präsenz, Absprachen im Angesicht: alles zeitweise unmöglich. Mit Telko und Videochat waren Mittel zwar da, doch das Know-how fehlte und fehlt noch immer in der Fläche. Dort, wo vorhanden, bleiben Fragen: zu Recht und Datenschutz, zu Organisation und Strategie.

Den digitalen Arbeitsräumen wird sich so schnell kaum jemand entziehen können. Es wird Zeit, sich einzurichten. Zum Beispiel am 19. Juni mit dem Seminar "Recht und Datenschutz: Arbeiten in Zeiten von Corona" oder am 24. Juni "Grundlagen des Datenschutzes und Sensibilisierung im Homeoffice".

Pünktlich zu Beginn der Kontaktbeschränkungen startete auch die heiße Phase des Umzugs ins virtuelle Klassenzimmer. Bevor sich aber Lernende darin zurechtfinden können, müssen es Lehrende tun. Online Marketing Manager Jan Biesinger und Alexander Wilke vermitteln Wissen interaktiv, regen Diskussionen an, planen all das fürs Online-Meeting und zeigen Teilnehmern von "Train the Trainer: IHK Live Online-Trainer" ab dem 27. Mai, wie sie dasselbe schaffen.

Agiles Führen war schon in Vorkrisenzeiten in aller Munde. Ihre Notwendigkeit bekommt nun aber eine neue Brisanz. Wie Führung aus der Ferne klappt, vermittelt das Online-Seminar "agil Führen - Homeoffice als Chance" am 16. Juni.

Jede Generation bereichert die Arbeitswelt um neue Perspektiven. Aber sie fordert von Unternehmen auch, sich zu öffnen, verstanden zu werden. Vorausschauende Chefs, Personaler und Ausbilder erkennen das Potenzial darin, für sie aufgeschlossen zu sein und Interesse zu zeigen. Das Seminar "Arbeitnehmer der Zukunft – die digitale Generation Z" legt ab dem 23. Juni den Grundstein.

Mehr Technologie und Digitales

Ihr Ansprechpartner

Frau Jessica Barra
IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Weiterbildung
Position: Team Weiterbildung
Schwerpunkte: IHK-Akademie IT und Digitalisierung
Telefon: 07121 201-239
Fax: 07121 201-4239
barra@reutlingen.ihk.de
vCard herunterladen