10.10.2019
2 Termine, Do und Fr, 09:00-17:00

Arbeitsvorbereitung für kleine und mittlere Betriebe

(Artikel-Nr. TSR-19-4007-2)

Arbeitsvorbereitung und Terminwesen bieten erhebliches Verbesserungspotenzial zur Senkung der Herstellungskosten und fristgerechten Auftragsabwicklung.

Zielgruppe

Mitarbeiter der Abteilungen Arbeitsvorbereitung und -organisation, technische Leiter, Betriebsleiter, Führungskräfte. Arbeitsvorbereitung und Terminwesen bieten erhebliches Verbesserungspotenzial zur Sen- kung der Herstellkosten und fristgerechten Auftragsabwicklung. Eine effektive Arbeitsvorbereitung muss die Prozesse von der Auftragsabwicklung bis zur Fertigung und Montage mit bewährten und neuen Methoden verkürzen.

Durch Vermeidung unnötiger Schnittstellen und nicht wertschöpfender Tätigkeiten lassen sich die Abläufe vereinfachen und stabilisieren. Liefer- bzw. Durchlaufzeiten, Bestände, Herstellkosten werden verringert und die Produktivität wird erhöht. Durch moderne Produktionskonzepte ("schlanke Produktion") und leistungsfähigere Planungssysteme haben sich die Fertigungssteuerungsaufgaben verringert. Der flexible Einsatz von Ressourcen, Feinplanung und Werkstattsteuerung bleiben wichtige Aufgaben. Neue Aufgaben wie die Koordinierung und Beratung von F & E, Konstruktion, Einkauf und Lieferanten sowie Querschnittsaufgaben im Datenbereich gewannen an Bedeutung.

Das Seminar bietet Anregungen für eine zukunftsfähige Organisation der Arbeitsvorbereitung (AV). Die eingehende Darstellung der Planungs- und Steuerfunktionen mit Beispielen schaffen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung im eigenen Betrieb

Inhalt

Aufbau und Organisation der Arbeitsvorbereitung

Von klassischer Arbeitsvorbereitung zum Auftragszentrum für marktsynchrone Produktion Auftragsplanung; Lang-, kurz- und mittelfristige Planung
Auftragsterminplanung, Kapazitätsermittlung, Kapazitätsplanung und Kapazitätsbelegung Auftragssteuerung: Aufbau und Funktion der Feinplanung und -steuerung zur Anpassung an die Ist-Situation
Zeitnahe Rückmeldung durch BDE für die aktuelle Planung
Arbeitsvorbereitung als Brücke zwischen Entwicklung, Konstruktion, Beschaffung und Produktion
Koordinierung von Auftragswesen bis Controlling durch simultane Entwicklung und Konstruktion und Fertigungsplanung
Konstruktionsberatung: Vergleich und Bewertung alternativer Konstruktionen, Fertigungsverfahren, Herstellbarkeitsanalyse
Frühzeitige Kostenermittlung
Stücklisten, Arbeitspläne, Materialwirtschaft, Durchlaufzeit, Auftragsbearbeitung
Kennzahlen der Fertigungssteuerung
Schwachstellenforschung zur Verbesserung der Produktivität und Wirtschaftlichkeit

Abschluss

IHK-Seminarbescheinigung

Unterrichtsform

Präsenz Vollzeit

Veranstaltungsort

IHK-Akademie Reutlingen
Allmendstraße 7
72770 Reutlingen

Adresse für ältere Navigationsgeräte:

Allmendstraße 7
72127 Kusterdingen

Termine, Umfang und Dauer

Start am 10.10.2019
10.10.2019 und 11.10.2019

Donnerstag von 09:00 bis 17:00 Uhr 

Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr

Umfang: 14 Unterrichtseinheiten

Anmeldeschluss

10.10.2019

Referent

Dr. -Ing. Eugen Bendeich

Kosten

Preis für IHK-Mitglieder: 420,00 €
Preis für Nicht-IHK-Mitglieder: 510,00 €

Sonstige Kosten

 

Veranstalter

IHK-Akademie Reutlingen

Der Anmeldeschluss dieser Veranstaltung ist leider schon erreicht oder die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können gerne eine E-Mail an Marcus Schairer senden. Sie werden dann informiert, sobald ein Platz frei wird oder wenn ähnliche Veranstaltungen anstehen.

Ansprechpartner Seminar/Lehrgang

Ihr Ansprechpartner

IHK-Akademie Reutlingen
IHK Reutlingen Bereich: Ausbildung, Weiterbildung
Position: Team Weiterbildung
Schwerpunkte: IHK Technik-Akademie
Telefon: 07121 201-126
Fax: 07121 201-4126
schairer@reutlingen.ihk.de
vCard herunterladen