01.01.2019

Netzwerke für Nachwuchsführungskräfte

Gute Netzwerke sind ein entscheidender Faktor für den Unternehmenserfolg: Deshalb bringt die IHK Unternehmer, Fachkräfte und Themenverantwortliche in Fach- und Branchennetzwerken zusammen. Die IHK-Netzwerke bieten Praxis-Tipps, neue Impulse für den Berufsalltag, Fachvorträge und natürlich persönliche Kontakte.

Inhalt

Netzwerke für Nachwuchsführungskräfte: Überblick


Young Professionals, Vertrieb, Kaufmännische Leitung, IT-Leitung, Personal, Logistik & Materialwirtschaft, Produktion, Einkauf & Kommunikation


Ausführliche Informationen unter: https://www.reutlingen.ihk.de/netzwerke/

 

Netzwerke für Nachwuchsführungskräfte: Kurzportraits

 

Young Professionals

Weckt Superkräfte!

Der erste Job ist ein bedeutender Schritt: Die Arbeitgeber erwarten Flexibilität, Zielstrebigkeit, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit etc. Das trifft sich gut, denn die Generation Y, die jetzt in den Beruf einsteigt, bringt die richtigen Voraussetzungen mit: Sie ist gut ausgebildet, denkt international und erlernt zugleich neue Technologien im Schnelldurchlauf. Trotzdem: Wer die erste Arbeitsstelle antritt und meist die Stadt gewechselt hat, der steht vor vielen Fragen.

Ziele des Netzwerks:

Das IHK Netzwerk Young Professionals erleichtert die Orientierung im Berufsalltag - gerade am Anfang der Karriere. Denn die Berufseinsteiger/innen aus den unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen können sich hier vernetzen, Erfahrungen austauschen, sich Tipps abholen und weiterbilden. Sie bekommen als Young Professional mit der Teilnahme am Netzwerk die Möglichkeit, im Unternehmen und in der Region anzukommen und gleichzeitig Ihren Horizont zu erweitern.

 

Vertrieb

Was bietet das Netzwerk? Wer ist die Zielgruppe?
Vertrieb ist ein vielfältiges Aufgabengebiet mit täglich neuen Herausforderungen. Im Innen- wie im Außendienst, bei der Bestandskundenpflege wie bei der Neukundenakquise müssen Vertriebsverantwortliche immer "up to date" sein.

Das Netzwerk bietet Vertriebsverantwortlichen ein Forum für den gegenseitigen regelmäßigen Austausch untereinander. Durch praxisbezogene Fachvorträge und Best-Practice-Transfer bleiben die Teilnehmer/innen auf dem neuesten Stand und stärken ihre Vertriebskompetenz.

 

Kaufmännische Leitung

Kaufmännische Leiter und Geschäftsführer sind heute für die unterschiedlichsten Bereiche verantwortlich. Im Netzwerk treffen sich Führungskräfte aus allen Bereichen. Im Mittelpunkt steht der gegenseitige Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe – die Teilnehmer haben entweder die kaufmännische Leitung oder die Geschäftsführung inne. Bei den mindestens halbjährlichen Treffen informieren Fachreferenten zu aktuellen Themen praxisnah. Im Anschluss an jeden Vortrag und Erfahrungsaustausch gibt es ein Get Together. Wenn möglich, finden die Treffen in den Unternehmen der Netzwerkteilnehmer statt – das bietet einen zusätzlichen Mehrwert, insbesondere wenn eine Betriebsbesichtigung stattfinden kann.

 

IT-Leitung

Stellenwert und Anforderungen der Unternehmens-IT sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Neue Technologien und Organisationsformen, wachsende Datenmengen, gesetzliche Vorgaben, Sicherheitsbedrohungen und vieles mehr stellen EDV-Verantwortliche täglich vor neue Herausforderungen.

Hier setzt das IHK-Netzwerk IT-Leitung ein: Es bietet Fachvorträge zu aktuellen IT-Themen und Trends, Praxis-Tipps für den Berufsalltag und Best-Practice-Beispiele. Das Netzwerk widmet sich prozessorientierten Themen, technischen Aspekten und rechtlichen Fragestellungen mit IT-Bezug.

 

Personal

Fragen nach der richtigen Personalauswahl oder der Sicherung von qualifizierten Nachwuchskräften stellen sich in Zeiten des Fachkräftemangels immer häufiger, das Personalmanagement ist inzwischen zur zentralen Unternehmensfunktion herangewachsen. Die IHK Reutlingen bietet deshalb das Netzwerk Personal an. Der Vorteil der Mitglieder: Gegenseitiger Wissenstransfer, Zeitersparnis, neue Impulse für den Berufsalltag und wachsende Kompetenz durch Erfahrungsaustausch.

 

Logistik & Materialwirtschaft

In jedem 8. Arbeitsplatz der Region Neckar-Alb steckt Logistik ...

… und die Transportlogistik ist ein Teil davon, aber bei weitem nicht der einzige!

In fast jedem Unternehmen steckt Logistik

Zielgruppe sind Logistik- und Produktionsleiter/innen sowie für logistische Abläufe verantwortliche Personen mittelständischer Unternehmen in der Region Neckar-Alb. Die Vorstellung, Logistik beschränke sich auf den Transport oder Versand von Waren, stimmt nicht mehr.

Ziel des Netzwerks ist, ...

... Logistikverantwortliche aus Unternehmen der Region untereinander zu vernetzen und frühzeitig über Entwicklungen zu informieren. Pro Jahr werden drei Fachveranstaltungen und ein informelles Event angeboten. Ebenso ist die wissenschaftliche Seite vertreten, um den Stand der Forschung einzubringen und Impulse für mögliche zukünftige Themen zu geben. Ihr Aufgabengebiet im Unternehmen beinhaltet das Organisieren logistischer Abläufe, zum Beispiel im Wareneinkauf, in der Lagerlogistik oder dem Transportwesen? Sie müssen in einem komplexen Umfeld Lösungen finden und dabei Kosten und Vorschriften im Blick behalten? Nutzen Sie die regelmäßigen Treffen im Netzwerk Logistik zum Erfahrungsaustausch mit anderen Logistik- und Produktionsleitern /-innen.

 

Produktion

Produktionsleiter im vertrauensvollen Austausch: Themen wie Lean Management, Prozessoptimierung, Mitarbeitermotivation oder Kennzahlen stehen im Fokus. Die Teilnehmer profitieren von Erfahrungsaustausch, Unternehmensführungen und Fachvorträgen. Das Netzwerk richtet sich an Führungskräfte in der Produktion regionaler Unternehmen.

Das bietet das Netzwerk

  • Drei Netzwerktreffen im Jahr
  • Vor-Ort-Besichtigungen von Produktionsstätten
  • Branchenübergreifender Erfahrungsaustausch
  • Fachvorträge von Experten
  • Praxisnahe Informationen

Gemeinsam den Herausforderungen der Zukunft begegnen
Insbesondere im Zeitalter von Industrie 4.0 befindet sich das produzierende Gewerbe in einem steten Zustand der Weiterentwicklung. Branchenunabhängig müssen sich die Unternehmen mit denselben Herausforderungen befassen, wie beispielsweise Fachkräftemangel, Gewährleistung von Qualität, Digitalisierung, Mitarbeitermotivation und mit steigenden Kundenanforderungen. Das Netzwerk Produktion bietet eine Austauschplattform, in der die teilnehmenden Unternehmen bestmöglich voneinander lernen und Erfahrungen austauschen können. Insbesondere kleine und mittelständische Firmen können vom Austausch mit Fachkollegen zu Erfolgsbeispielen und Problemstellungen profitieren.

Ihre Interessen stehen im Fokus
Ein vertrauensvoller Austausch mit anderen Produktionsspezialisten kann dabei unterstützen, die Produktivität im eigenen Unternehmen zu steigern und Kosten zu senken. Welche Themen im Fokus der jeweiligen Netzwerktreffen stehen, bestimmen die Teilnehmer selbst. Gemeinsam werden die Themen für die Jahresprogramme festgelegt.

 

Einkauf

Wettbewerbsvorteile für Unternehmen
Die strategische Bedeutung des Einkaufs hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Dennoch werden in vielen Unternehmen die Potenziale nicht  voll ausgeschöpft. Hier setzt das IHK-Netzwerk Einkauf an: Es bietet Fachvorträge zu aktuellen Trends im Einkauf, Praxis-Tipps für den Berufsalltag und präsentiert Best-Practice-Beispiele.

So dynamisch wie der Einkauf selbst

Die Themenvielfalt im Netzwerk ist so dynamisch wie der Einkauf selbst.  Sie reicht von Einsparpotenzialen über Nachhaltigkeit im Einkauf und Verhandlungsstrategien bis hin zu Rechts- und Zollfragen.

Austausch auf Augenhöhe

Networking wird großgeschrieben im Netzwerk Einkauf:  Die Treffen klingen mit einem lockeren Beisammensein aus. Hier kann man sich mit anderen Einkäufern austauschen, Fachthemen diskutieren und Kontakte knüpfen.

 

Kommunikation

Die Mitgliedschaft richtet sich an Persönlichkeiten, die in den Unternehmen, Institutionen und Behörden der Region verantwortlich im Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit tätig sind. Das Netzwerk trifft sich in der Regel sechsmal im Jahr und diskutiert aktuelle Themen, die sich um PR und Kommunikationsarbeit drehen.

Veranstaltungsort

Ernst-Simon-Straße 10
72070 Tübingen

Weitere Informationen

Zur Anfahrtsbeschreibung:

Kosten

Veranstalter

IHK Reutlingen

Weitere Informationen

Zur Anfahrtsbeschreibung:

Der Anmeldeschluss dieser Veranstaltung ist leider schon erreicht oder die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können gerne eine E-Mail an Dr. Kirstin Schreiber senden. Sie werden dann informiert, sobald ein Platz frei wird oder wenn ähnliche Veranstaltungen anstehen.

Ansprechpartner Seminar/Lehrgang

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Standortpolitik
Position: Leiterin Netzwerkbüro
Schwerpunkte: IHK-Netzwerke, IKT-Branche, Koordination von Veranstaltungen und Verbundprojekten
Telefon: 07121 201 - 275
Fax: 07121 201 - 4275
schreiber@reutlingen.ihk.de
vCard herunterladen