17.09.2019
Tagesseminar, 09:00-17:00

Warenursprung und Präferenzen

(Artikel-Nr. SSA-19-2082-1)

Wer die Präferenzregeln kennt und richtig anwendet, kann richtig Zeit, Geld und Ärger sparen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Export- und Versandleitern, Import- und Exportsachbearbeitern sowie Zollsachbearbeitern und Personen in vergleichbaren Tätigkeitsbereichen. 

Inhalt

Bei grenzüberschreitenden Geschäften - aber auch bei Zuliefergeschäften im Inland - stellt sich die Frage nach der korrekten Ausstellung von so genannten Lieferantenerklärungen.

Wer die Präferenzregeln und Abkommen kennt, welche die EU mit mehreren Staaten geschlossen hat, kann unmittelbar von Wettbewerbsvorteilen durch Zollvergünstigungen profitieren. Schließlich kann auf Grundlage der Präferenzabkommen der Warenverkehr der Europäischen Gemeinschaft mit bestimmten Drittländern weitgehend zollfrei oder zumindest zollvergünstigt abgewickelt werden.

Dieses Netz der Präferenzabkommen wird permanent ausgeweitet.

  • Zielvorstellungen der Präferenz
  •  abkommen
  •  Darstellung der Ursprungsregeln
  •  Besonderheiten bei Veredelungsverkehren
  •  Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1, EUR-MED, Ursprungserklärungen
  •  Lieferantenerklärungen
  •  Bearbeitung von Übungsfällen
  •  Vereinfachungsverfahren, Strafbestimmungen

Ziel der Weiterbildung

Im Verlauf des Seminars werden die Grundsätze der verschiedenen Ursprungsregeln dargestellt. Die Teilnehmer vertiefen ihre Kenntnisse durch die Lösung konkreter Einzelfälle.

Abschluss

IHK-Seminarbescheinigung

Veranstaltungsort

IHK-Akademie Albstadt
Goethestraße 98
72461 Albstadt

Termine, Umfang und Dauer

17.09.2019

Tagesseminar,
von 09:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss

17.09.2019

Referent

Thomas Pittasch

Kosten

Preis für IHK-Mitglieder: 265,00 €
Preis für Nicht-IHK-Mitglieder: 365,00 €

Veranstalter

IHK Reutlingen - Bereich Weiterbildung

Ansprechpartner Seminar/Lehrgang

Ihr Ansprechpartner

IHK-Akademie Albstadt
IHK Reutlingen Bereich: Weiterbildung
Position: Team Weiterbildung
Schwerpunkte: Weiterbildung und Assistentin Regionalmanagement Zollernalb
Telefon: 07432 9788-318
Fax: 07432 9788-4318
stroppel@reutlingen.ihk.de
vCard herunterladen